Thanks for all the magic

Thanks for all the magic

Ohne weitere Worte gilt es Abschied zu nehmen von einem großen Künstler unserer Tage:

Danke für all die Magie, Terry Pratchett!

Und wer dennoch eine etwas andere Einsicht in das Wesen dieses Mannes gewinnen möchte, dem lege ich diesen Artikel von Neil Gaiman sehr ans Herz.


Jens Michael Volckmann

Jens-Michael Volckmann, geboren 1983, ist Regionalwissenschaftler, engagiert sich in der Suchtprävention für Kinder und Jugendliche, und hatte schon immer eine Vorliebe für das Erzählen von Geschichten. Mit seiner Frau und seinen zwei Kindern lebt er in Berlin, und arbeitet neben dem Studium an weiteren Kurzgeschichten und seinem ersten Roman. Bleiben Sie auf dem Laufenden: facebook.com/JMVolckmann und @JMVolckmann auf twitter. Seine erste Kurzgeschichte "Neundundneunzig Namen" wurde im September 2014 im deutschsprachigen Kindle-Singles-Store bei Amazon.de veröffentlicht.

1 Comment

elvira · 12. 03. 2015 at 21:13

Er starb, bevor ich sein letztes Buch auslesen konnte. Ich werde es nun anders weiterlesen. Mit der traurigen Gewissheit, dass uns niemand mehr in die Scheibenwelt entführen wird, es keine neuen Abenteuer gibt und wir nur dankbar sein dürfen, dass er uns in seine Welt hat mitreisen lassen. Wir hatten schon unseren Spaß, nicht wahr, mein Sohn?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Posts

Schreiben

Drogen, Fluss und Ambiguitätstoleranz – ein Interview zu den Sehnsuchtsfluchten

Julia von Rein-Hrubesch, Autorin und Mitherausgeberin der Kurzgeschichtensammlung Sehnsuchtsfluchten, hat mich zu meiner Kurzgeschichte Abuela und meinen Gedanken zum Schreiben interviewt. 

Gedanken

Der Versuch einer Biographie – Mein Leben, He-Man und die Fußballweltmeisterschaft

  Prinzipiell ist das jetzt nicht die speziellste Aussage, die man sich vorstellen kann, aber einfach des guten Karmas wegen schadet es ja nicht, es direkt als erstes auszusprechen: Mama, Papa, ich bin euch dankbar! Echt jetzt! Read more…

Schreiben

Neunundneunzig Namen als Taschenbuch

Neben der Arbeit an meinen beiden aktuellen Romanprojekten (“Der Kater des Alchemisten 1-3” und “Ninja, Bacon-Pizza und Bandscheibenvorfälle“) rückt auch die Veröffentlichung einer Printausgabe von Neunundneunzig Namen näher. Ich hoffe, dass ich Ende Januar das Read more…

%d bloggers like this: